Melchior, Ihr Partner Rund um Heizung, Solar, Sanitär und Klimatechnik
location_on Straße der Glasmacher 24, 02943 Weißwasser phone 03576/208426 phone Bereitschaftsdienst: 0171/9073935
Thema

Fördermittel Lüftungsanlage

Kontrollierte und geförderte gute Luft

Damit sowohl die Umwelt als auch Ihr Geldbeutel geschont werden, fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit dem Programm „Energieeffizient Sanieren“ Anlagen zur kontrollierten Wohnraumlüftung, die in Wohngebäuden von Privatpersonen nachgerüstet werden. So können sich Hauseigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern, deren Bauantrag oder Bauanzeige vor dem Jahr 2002 gestellt wurde, Lüftungsanlagen mit einem Darlehen (mit besonders günstigen Konditionen) oder einem Investitionszuschuss fördern lassen. Der Zuschuss ist auf maximal 5.000 Euro je Wohneinheit begrenzt und auf 10 % der Gesamtsanierungskosten angesetzt. Sprich, betragen Ihre Sanierungskosten 40.000 Euro, erhalten Sie 4.000 Euro von der KfW-Bank. Zudem profitieren Sie nach dem Einbau der Lüftungsanlage von sauberer und guter Luft sowie geringeren Heizkosten, die sich durch eine Wärmerückgewinnung bei der Wohnraumlüftung einsparen lassen.

 

Gewusst wie

Im Gegensatz zu manch anderen Maßnahmen, wird die Nachrüstung einer Wohnraumlüftung auch dann gefördert, wenn sie als einzige Sanierungsmaßnahme durchgeführt wird und Sie ansonsten nichts an Ihrem Haus machen. Sollten Sie sich hingegen entscheiden, mehr an Ihrem Haus zu machen, können Sie auch auf eines der so genannten „Lüftungspakte“ zurückgreifen. Dafür müssen Sie den Einbau einer Lüftungsanlagen mit mindestens einer weiteren förderfähigen Maßnahme an der Gebäudehülle, beispielsweise einer verbesserten Wärmedämmung, kombinieren, um eine Förderung oder einen Zuschuss zu erhalten.
Entscheiden Sie sich beispielsweise für einen Zuschuss, weil Sie die Sanierung mit eigenen Mitteln finanzieren, können Sie mit der Fördermaßnahme „Lüftungspaket“ bis zu 15 % der förderfähigen Kosten von 50.000 Euro als Investitionszuschuss, sprich 7.500 Euro, beantragen.

 

Augen auf beim Lüftungskauf

Dies gilt allerdings nur dann, wenn Sie sich für eine der förderfähigen Anlagen entscheiden, wie zum Beispiel zentrale, dezentrale oder raumweise Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung und bedarfsgeregelten Abluftsystemen sowie Kompaktgeräten und Abluftwärmepumpen. Für was auch immer Sie sich entscheiden, um dafür Förderungen der KfW zu erhalten, müssen diese VOR Beginn der Sanierung beantragt werden. Zudem ist ein Experte aus dem Bereich Energieeffizienz notwendig, der sich um das korrekte Ausfüllen der Anträge kümmert, die nötigen Bescheinigungen erstellt und Sie bei der Auswahl Ihrer Lüftungsanlage kompetent berät. Gerne stehen wir Ihnen als Fachunternehmen für Lüftungstechnik als Energieeffizienzexperte zur Seite und helfen Ihnen bei der Auswahl, der für Sie und Ihre Anforderungen passenden Lösung.

Wollen auch Sie endlich Schluss machen mit schlechter Luft, zugleich Heizkosten sparen und dafür staatliche Förderung erhalten? Melden Sie sich bei uns. Zusammen mit Ihnen finden wir die für Sie richtige und förderfähige Lösung. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Leistungen

Heizung

Heizen und dabei sparen   Wussten Sie, dass Sie durch eine neue Heizungsanlage bis zu 40 % Ihrer Heizkosten einsparen…

weiterlesen
Leistungen

Sanitär

Sie träumen von Ihrem Bad – wir setzen es für Sie um Waren Badezimmer früher vor allem funktional eingerichtete Räume…

weiterlesen
Leistungen

Lüftung & Klima

Wohlfühlen leicht gemacht Damit Sie sich in Ihren vier Wänden wohlfühlen, muss nicht nur das Gebäude und die Einrichtung nach…

weiterlesen
Leistungen

Solarthermie

Warmes Wasser und Heizen dank Sonnenenergie Wollen Sie Ihren jährlichen Energiebedarf um bis zu 60 % senken und dadurch Geld…

weiterlesen
Leistungen

Regenerative Energie

Geld sparen und dabei die Umwelt schonen   Durch ständig steigende Energiepreise, strengere gesetzliche Anforderungen und ein wachsendes Umweltbewusstsein, rückt…

weiterlesen